Nina Peters

– Mantrail-Trainerin in Ausbildung

Seit meiner Kindheit spielen Tiere, besonders Hunde, eine sehr große Rolle. Der erste Hund in meinem Leben war ein Münsterländer, den wir bekamen, als ich drei Jahre alt war. Im Laufe der Zeit folgten dann noch eine Deutsch-Kurzhaar-Hündin und ein sehr eigensinniger Rauhaardackel, die mein Vater beide jagdlich ausbildete und führte. Schon sehr früh nahm ich regelmäßig an den entsprechenden Veranstaltungen und Prüfungen teil.

Wie viele andere Mädels auch, verbrachte ich den Großteil meiner Freizeit im örtlichen Reitstall. Später kam der Turniersport hinzu mit diversen Lehrgängen und Prüfungen.

Während meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin zog ein Doggen-Labrador-Rüde aus dem Tierheim bei mir ein. Wassersport vom Feinsten stand auf der Tagesordnung.

Kurz nach der Geburt meiner Tochter, wuchs unser „Zoo“ auf bis zu vier Pferde und Ponys sowie vier Ziegen an. Auch meine Tochter hatte schon sehr früh viel Freude am Umgang mit Pferden und an den gemeinsamen Ausritten.

Seit 2012 ist Snoopy, ein Husky-Wolfspitz-Maltesermix, unser viertes Familienmitglied. Wir haben gemeinsam die Welpen-, Junghunde-, Teenager- und Erwachsenenschule bis hin zur Alltagsgruppe in einer Hundeschule durchlaufen. Snoopy zeigte viel Begeisterung beim Erlernen von Kunststücken und Suchspielen.

Nach vier Jahren war es Zeit für eine neue spannende Alternative und so habe ich das Mantrailing für mich und meinen Vierbeiner entdeckt. Mittlerweile sind wir als Team seit Oktober 2016 begeistert dabei, egal welche Uhrzeit, egal welche Witterung.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Trainingsstunden, haben wir im Laufe der Zeit an diversen Trailevents und Prüfungen teilgenommen und die Leistungsklasse Silber gemäß der Prüfungsordnung Mantrailing All-Stars im November 2019 erfolgreich bestanden.

In dieser Zeit konnte ich neben viel theoretischem Wissen auch viel praktische Erfahrung beim Trailen mit anderen Suchhundetypen sammeln.

Mich fasziniert es immer wieder, was unsere Supernasen in der Lage sind zu leisten. Aus diesem Grund ist die Ausbildung zur Mantrailing-Trainerin für mich eine Herzensangelegenheit. Ab Juli 2020 befinde ich mich in der einjährigen Ausbildung, um die Leidenschaft und die Passion für diesen spannenden Hundesport weitergeben zu können.

Ich freue mich, dass ich ab dem Sommer 2020 als Praktikantin in der Hundeschule „Hundetraining im Alstertal“ tätig sein kann.